Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Einstufiger Realisierungswettbewerb für den Anbau und Umbau der denkmalgeschützten Teile des Renaissance-Schlosses Augustenburg zu einem Senioren-Zentrum mit 100 vollstationären Betten, 30 Servicewohn-Appartements und einer Tagespflegeeinrichtung.

Der Entwurf ist geprägt durch das denkmalgeschützte Schloss Augustenburg, die Topographie des Ortes und das große zu realisierende Raumprogramm.

Um dem Ort und der vorhandenen Bausubstanz gerecht zu werden wurde das Schloss Augustenburg mit Gebäuden von
ähnlicher Geometrie und Baumasse ergänzt. Diese Gebäude gliedern sich mit Ihren schlanken Satteldächern in die umgebende Bebauung ein. Die Grundform der historischen Anlage mit Ihrer U - Form bleibt erhalten.

Die Fugen zwischen den Gebäuden wurden mit verbindenden
Bauteilen mit Flachdächern ergänzt bzw. geschlossen.

Daten

Standort:  Karlsruhe - Grötzingen

Bauherr:  Orpea Deutschland Immobilien Services GmbH