Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Internationaler Realisierungswettbewerb für den Neubau der IHK in Karlsruhe.

In Abänderung der Grundstücksvorgaben haben wir einen Typus mit innenliegenden Atrien gewählt, um die sich die Büros gruppieren. Auf diese Weise konnten wir überschaubare Arbeitswelten mit eigenen Identitäten gruppieren. Das Gesamte Gebäude wird über eine „innere Straße“ erschlossen, die im Eingangsbereich mit einer Art öffentlichem Platz der Begegnung (Rotunde) beginnt.

Nach Süden sind die Atrien über horizontal gespannte keramische Kamellen verschattet. Dem Aspekt der Tageslichtnutzung und des sommerlichen Wärmeschutzes wurde besonderes Augenmerk gewidmet und schon damals mit thermischen Simulationsprogrammen optimiert.

Die Arbeit war für die damaligen Verhältnisse spektakulär und der Bauherr entschied sich leider nicht für unser junges Büro, sondern für ein anderes, konventionelleres Konzept.

Daten

Standort:  Karlsruhe

Bauherr:  Industrie- und Handelskammer Karlsruhe

Planungsbeginn:  2002

Platzierung:  1. Platz