Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Realisierungswettbewerb nach VOF Verfahren- Erweiterung der Lothar-von-Kübel-Schule in Sinzheim.

Die Lothar-von-Kübel-Schule wurde ursprünglich 1972 errichtet. Im Jahr 1986 wurde an der Südseite und im Jahr 2000 an der Westseite jeweils ein Erweiterungsflügel angebaut. Der Hauptbau aus dem Jahr 1972 wurde vom Kultusministerium Baden-Württemberg als Schuldgebäude aberkannt und muss durch einen Neubau ersetzt werden.

Ziel ist es, den Neubau ohne nennenswerte funktionale Beeinträchtigung des laufenden Schulbetriebes fast komplett fertig zu stellen. Teile des Gebäudes sind auch für andere Aktivitäten nutzbar. 

Das Gesamtensemble wird als kleiner Stadtteil begriffen, der über die neu geschaffene  „Lernstraße“ erschlossen wird. Diese Lernstraße ist die funktionale, gestalterische und auch pädagogische Neuformulierung, die enorme Potenziale für den Betrieb des Gebäudes ermöglicht. Das südliche Ende der Lernstraße ist als Kulturort auch extern nutzbar. Der gesamt Ort wird über die Neubauplanung und den abgesenkten Schulhof geordnet und dadurch überhaupt erst als Schulgelände identifizierbar.

Daten

Standort:  Sinzheim

Bauherr:  Stadt Sinzheim

Planungsbeginn:  Juli 2014

Platzierung:  1.Preis mit zwei anderen Teilnehmern