Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Realisierungswettbewerb für die Neugestaltung der Straßenbahnhaltestellen entlang der Kriegsstrasse in Karlsruhe.  

Variante 1 Hängekonstruktion mit Membrandeckung

Pyramidenförmige Stützen, die sich oben auffächern und berankt werden, tragen ein leichtes abgespanntes Membrandach als gerichtete Hängekonstruktion.

Die Stützen stehen in einem Pflanztrog, der gleichzeitig als Sitzfläche dient. Die Stützen sind gleichzeitig Subkonstruktion für die Oberleitung.

Die Membran ist transluzent und so gestaltet, dass sie Sonnen- und Regenschutz bietet und nachts, von unten angeleuchtet, einen hellen schützenden Raum bildet.

Die Hängekonstruktion hat sich als Überspannung großer Weiten wirtschaftlich bewährt.

 

Variante 2 Grüne Stelen mit eingehängtem Membrandach

Es werden Stelen vorgeschlagen, die als grün berankte Körper die Bäume im Haltestellenbereich ersetzen. Diese Stelen sind multifunktional und können ebenfalls als Informationsträger, als Leuchte und als Subkonstruktion für die Oberleitung dienen. Die Stelen werden von unten beleuchtet, so dass auch abends das Grün im Zusammenspiel mit dem unten beleuchteten Membrandach einen attraktiven, sicheren und großzügig wirkenden Raum ergibt.

Die Stelen stehen ebenfalls in Pflanztrögen, die als Sitzfläche dienen.

Zwischen den Stelen könnte die Fläche auch als flaches Wasserbecken gestaltet werden, das als sicherer und gestalterisch hochwertiger Abstandshalter zu den Tunnelköpfen fungiert.

Im Winter könnte der Beckenboden temperiert sein (Abwärme aus dem Tunnel).

Gutachterverfahren - wurde bisher nicht realisiert.

Daten

Standort:  Karlsruhe

Bauherr:  Karlsruher Schieneninfrastrutur-Gesellschaft mbH ( KaSiG)

Planungsbeginn:  August 2004

Platzierung:  1. Platz