Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb, in dem die Zugangssituation des Hospitalhofs in Stuttgart neu gestaltet werden sollte.

Der Hospitalhof wurde nach dem Krieg nicht als Gesamtanlage geschaffen, sondern aus Solitären, die sich zwar funktional dem städtebaulichen Straßenraum unterwerfen, jedoch beziehungslos zur Hospitalkirche stehen. Jedes einzelne Gebäude verfügt über eigene Eingänge, der Hof wird nicht als verbindendes Element erlebt, sondern als Zusammenschluss von Ein- und Ausgängen.

Durch das Eindrehen des alten, historischen Kirchenareals werden nun alle Gebäude in einem übergreifenden Foyer zusammengefasst. Der Haupteingang liegt in der alten Seitenwand des Kirchenschiffs an prominenter Stelle, dem Hospitalplatz. Aus der Vielzahl von anonymen Adressen wird nun ein zentrales Eingangszeichen.    

Daten

Standort:  Stuttgart

Bauherr:  Evangelische Kirchenpflege Stuttgart

Planungsbeginn:  2009