Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Realisierungswettbewerb für die Zentrale der Stadtmission Berlin am Hauptbahnhof.

Die Büronutzungen, das Diskonische Werk Deutschland, das Hotel als auch das bestehende Jugendgästehaus bilden im Lageplan ein S-förmiges Band, das zwei Höfe ausbildet.

Die unterschiedlichen Teile der Anlage werden zu einem Ort der Begegnung zusammengefasst. Über den im Süden entstandenen Platz erreicht man alle zentralen Gebäude und Funktionsbereiche des Bestandes, die zentrale Lobby, das Hotel, die Seminarbereiche, Büros als auch die Kirche, die durch ihre formale Ausbildung das Herz des Zentrums ist.

Daten

Standort:  Berlin

Bauherr:  Verein für Berliner Stadtmission

Planungsbeginn:  Juni 2009