Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Realisierungswettbewerb für ein Pflege- und Wohnheim in Freiburg.

Pflege

Der Entwurf verfolgt die Ziele einer modernen Pflege:

Viel Tageslicht zur Stabilisierung des Tagesrhythmus der Bewohner, die Nachbarschaftsbildung um gemeinsame Wohnbereiche mit Küche, die Zentrale Lage des Pflegestützpunktes und die Integration der öffentlichen Räume auch für Fremdnutzungen sind wesentlicher Bestandteil des Entwurfs.

Das betreute Wohnen befindet sich Penthouse-ähnlich auf dem vorderen Teil des Pflegeheims mit einem eigenen Eingangsbereich im Osten, der jedoch auch an das Foyer des Pflegeheimes und den Gemeinschaftsraum angeschlossen ist.

 

Ideenteil der Wohnbebauung

Viergeschossige Punkthäuser im Norden mit einer inneren Erschließung sind anpassungsfähig an unterschiedliche Wohnungsgrößen. Die fünfgeschossigen Gebäude an der Deutschordensstraße und Karlstraße orientieren sich ebenfalls an einem bewährten Wohnungsbautypus. 

Daten

Standort:  Freiburg

Bauherr:  Stiftungsverwaltung Freiburg

Planungsbeginn:  Dezember 2012

Platzierung:  2. Platz