Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Eine Wohnsiedlung in der Karlsruher Nordstadt, die aus 185 Wohneinheiten und 17 Baugruppen besteht. Sämtliche Gebäude wurden nach neuesten energetischen und ökologischen Gesichtspunkten errichtet.

Das Karlsruher kommunale Wohnungsunternehmen hat sich einer Baugruppe für ein ganzes Wohngebiet in einem Konversionsareal angenommen.

Durch frühzeitige Beteiligung der späteren Eigentümer, konnten deren Wohnideen bereits in die städtebauliche Rahmenplanung ein­fließen. Aus dem gemeinschaftlichen Planen wuchs in einem intensiven Beratungsprozess, an dem der Deutsche Werkbund sowie die Stadt mitwirkte, das Realisieren gemeinschaftlicher Wohnprojekte.

Entstanden sind 17 Baugruppen mit jeweils ver­schiedenen Bauformen, Preiskategorien und Images - vom kostengünstigen, familienfreundlichen Reihenhaus über Maisonettewohnungen bis hin zum freistehenden Einfamilienhaus.

Ein ganzes Spektrum von Innovationen wurde erprobt: autoreduzierte Erschließung, ökolo­gische Freiflächengestaltung, Energiesparbauweisen unterschiedlichen Typs bis hin zum Passivhaus.

Daten

Standort:  Karlsruhe

Bauherr:  Volkswohnung GmbH

Fertigstellung:  2004