Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Die Alten- und Demenzpflege in zentraler Lage in Karlsruhe ist ausgestattet mit einem Erdkanal und einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückge­winnung.

In zentraler Stadtlage, entlang eines innerstäd­tischen Grünzuges gelegen, stellt sich das Pflege­zentrum den architektonisch-funktionalen Aspekten der Pflege alter und demenzerkrankter Menschen.

Der Neubau sollte nicht wie ein Fremdkörper wirken, sondern den Eindruck vermitteln schon lange hier zu stehen und den Bewohnern über die erhaltenen, hohen Bäume das Spiel der Jahreszeiten sowie von Wind und Wetter auch vom Bett aus erfahrbar ma­chen.

Die Gebäudefluchten, die Eingangssituation und die Höhenentwicklung reagieren sensibel auf den Ort. Während das Gebäude an der breiten Rüp­purrer Straße sechsgeschossig ist, rückt es an der Luisenstraße mit seinen vier Geschossen von der Straße weg, um den Nachbarn nicht die Südsonne zu nehmen.

Ausgestattet mit einem Erdkanal und einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückge­winnung, erfüllt das hoch gedämmte Haus höchste ökologische Ansprüche.

Wettbewerb: 1. Preis BDA Auszeichnung Guter Bauten 2005

Daten

Bauherr:  Orden der barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, Freiburg

Baubeginn:  2002

Fertigstellung:  2005