Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Das Baugruppenprojekt mit 42 Bauherren in Hagsfeld wurde als ökologisches Siedlungsprojekt realisiert und nimmt eine Vorreiterrolle ein.

Das Projekt entstand aus einem Wettbewerb und wurde vom Lehrstuhl Wohnungsbau (Uni KA) und der Stadtverwaltung Karlsruhe unterstützt. Mit 42 Bauherren wurde unter der Rechtsform einer GbR ein ökologisches Siedlungsprojekt realisiert. Das Quartier nimmt in der Art der Raumbildung, der Gebäudestruktur, den ökologischen wie baubiologischen Aspekten, als auch in der Entwicklung der Baugruppenidee eine Vorreiterrolle im süddeutschen Raum ein und ist in vielen Büchern und Fachzeitschriften im In- und Ausland veröffentlicht.

Das Quartier besteht aus 21 Reihenhäusern, 16 Geschosswohnungen und Büroeinheiten mit einem Gemeinschaftshaus auf der Sammelgarage. Die Siedlung wird nur im Bedarfsfall befahren, ist also weitestgehend autofrei. Wege, Plätze und Gebäudetechnik sind Gemeinschaftseigentum, die zusammen verwaltet werden. Über die Jahre hat sich ein soziologisch sehr stabiles, förderliches Gemeinwesen mit einer guten Gnerationen-Mischung entwickelt.

Daten

Standort:  Karlsruhe

Fertigstellung:  1993