Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Das Pflegezentrum besteht aus einem Zusammenschluss von Pflegeheim, Betreutem Wohnen und einer Sozialstation.

Ausgangssituation für den Neubau des Pflegezentrums Bruchsal war die nur noch zum Teil bebaute, brachliegende Brauerei Denner, mit deren einsturzgefährdeter Bausubstanz und der historischen Andreasstaffel, die es zu erhalten galt.

Das Pflegezentrum umfasst ein Pflegeheim mit 64 Betten, 23 Wohnungen im Betreuten Wohnen, eine Sozialstation, Gemeinschaftsräume, Innenhöfe, Dachgärten und eine Tiefgarage mit 27 Stellplätzen.

„Ein Haus wie eine Stadt - eine Stadt wie ein Haus“. Dieser Gedanke Albertis, des italienischen Baumeisters der Renaissance, spiegelt sich im Entwurfsansatz des Pflegeheims wieder:

Man erkennt öffentliche und private Bereiche, Straßen, Wege und Plätze.

Daten

Standort:  Bruchsal

Bauherr:  Diakonieverein Bruchsal e.V.

Nutzfläche:  3430 m2

Wohneinheiten:  87

Baubeginn:  2005

Fertigstellung:  2006

Platzierung:  Mehrfachbeauftragung 1. Platz