Am 01.04.2014 haben Prof. Andreas Löffler und Matthias Schmeling das im Jahr 1994 von den Altpartnern Andreas Löffler und Rainer Schneider, Gerhard Leicht und Matthias Schmeling  gegründete Büro P.I.A-Architekten verlassen und das Architekturbüro Löffler-Schmeling gegründet.

Dieses Projekt ist Teil der gemeinsamen Bürogeschichte von P.I.A.

Der Neubau der Mensa auf dem Gelände der Europaschule in Karlsruhe ist extrem gedämmt und nutzt die Rücklauftemperatur der Schulgebäudeheizung.

Das gemeinsame Essen ist eines der kulturell wichtigsten Ereignisse, insbesondere für Kinder.

Die Mensa soll, obschon als großer, stützenfreier Raum gefordert, dennoch ein Ort sein, der sich von einer Kantine unterscheidet.

Die Voraussetzungen sind durch die Besonderheit des Ortes, am Ende des von drei Seiten umstandenen Schulinnenhofes, ideal. Um diesen Freibereich nicht nach Westen ab­zuriegeln, war es ein zentraler Gedanke die Funkti­onsräume und den Zugang an der Südseite, an dem sich auch die Pergola befindet, anzuordnen, um Platz zu lassen für einen fast vollverglasten Speisesaal, der eine visuelle Ost-West-Beziehung zulässt. Die Südwand ermöglicht eine Erweiterung des Gebäudes nach Süden. Energetisch nutzt das extrem gedämmte Gebäude die Rücklauftemperatur der Schulgebäudeheizung.

Daten

Standort:  Karlsruhe

Fertigstellung:  2009