Dachgeschossaufbau, Kampala, Uganda

 

Die Erfolge und die öffentliche Wertschätzung, die Fairventures Worlwide (Sitz in Stuttgart) durch ihre Aufforstungsprogramme in Borneo erhält, haben die Organisation ermutigt, auch in Uganda mit der Aufforstung zerstörter ehemaliger Urwälder zu beginnen. Als Schaufenster und gleichzeitig als Verwaltungszentrale für diese Initiative ist geplant, in Kampala einen Dachgeschossaufbau in Holzbauweise (Holz aus Aufforstung) zu errichten, um damit auch die Potentiale dieses Holzes im Bausektor sichtbar aufzuzeigen.

Entwickelt wird dieses Projekt aus einer Zusammenarbeit mit Masterstudenten der Holzfachschule Biel (Schweiz), Prof. Rohner und Löffler-Schmeling Architekten.

Bei einem Workshop mit den involvierten Personen (im August 2020) fand innerhalb von zwei Tagen ein Austausch statt und es wurden gezielt Ideen zu Form und Konstruktion gesammelt. Zum Abschluss des Workshops wurden diese in einem Modell im Maßstab 1:25 erprobt und veranschaulicht.

 

Standort Kampala, Kampala Road, Uganda
Bauherr privat
Fertigstellung in Planung
Bauweise Holzbau
Klimazone gemäßigt-tropisches Klima
Projektbeteiligte Fairventures Worldwide, Suttgart; Berner Fachhochschule, Biel, Schweiz; Löffler_Schmeling Architekten